Studie zur Behandlung dentoalveolärer Traumata

Zahnerhaltung

Direktor:
Prof. Dr. med. dent. Anselm Petschelt

Studie zur Behandlung dentoalveolärer Traumata

Zustand nach Zahntraumata

Projektleiter: Dr. C. Berthold

Seit 2002 werden in vitro und in vivo Untersuchungen zur Diagnostik und Therapie nach Zahntrauma durchgeführt. Forschungsschwerpunkt ist dabei die Untersuchung mechanischen Eigenschaften von Zahntraumaschienen. Für die Evaluation der Schienenrigidität wurde ein universell einsetzbares Modell entwickelt. Mit Hilfe dieses Modells wurden verschiedene Einflussfaktoren, wie die Wahl des Schienenmaterials oder die Ausdehnung der Schiene getestet (Stipendium für Postdoktorandinnen der Universität Erlangen
"Förderung der Chancengleichheit für Frauen in Forschung und Lehre").

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung