Einfluss verschiedener Alterungsmethoden auf den Haftverbund selbstkonditionierender Adhäsive

Zahnerhaltung

Direktor:
Prof. Dr. med. dent. Anselm Petschelt

Einfluss verschiedener Alterungsmethoden auf den Haftverbund selbstkonditionierender Adhäsive

Nanoleakage -Untersuchung von 1-Schritt Dentinadhäsiven (nach Phosphorsäureätzung) mittels Lichtmikroskop bei 600x Vergrößerung

Projektleiter: Dr. M. Taschner

Bei der Entwicklung und Anwendung von adhäsiven Füllungsmaterialien spielt die Vereinfachung heutzutage eine immer größere Rolle. Sowohl Zeitersparnis als auch die Reduzierung der Techniksensitivität stehen in der Adhäsivtechnik immer mehr im Vordergrund. Im Rahmen eines Stipendiums wurde in Zusammenarbeit mit den Universitäten Bologna und Triest sowohl der Einfluss verschiedener Dentinvorbehandlungen als auch unterschiedlicher Alterungsmethoden auf den Haftverbund zwischen Zahnsubstanz und selbstätzenden Adhäsivsystemen mittels mechanischer (Haftung) und optischer (Nanoleakage) Methoden untersucht.

 
 
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
 
 
 
Bitte tragen Sie Ihren Namen und gültige E-Mail-Adresse(n) ein!
X zum Schließen

Zusammenfassung